Heppenheimer Str. 20
64653 Lorsch
Tel. 06251 59777
E-Mail: info@birgit-heidkamp.de
www.birgit-heidkamp.de




AKUPUNKTUR

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Es ist eine regulative Therapie, d.h. körpereigene Abläufe können positiv beeinflusst werden. Dafür werden bestimmte Akupunkturpunkte auf den sogenannten Meridianen mit dünnen Nadeln stimuliert.

Akupunktur in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft bietet die Indikationen wie Schwangerschaftsübelkeit, Sodbrennen, Ischiasbeschwerden, Wassereinlagerungen an Beinen und Händen, Schlaflosigkeit.

Auch die Unterstützung der Drehung bei Beckenendlage durch Moxen (Erwärmung eines Akupunkturpunktes) gehört dazu. Dies geschieht zwischen der 32. und 36. Schwangerschaftwoche.

Ab der 36. Schwangerschaftswoche kann die geburtsvorbereitenden Akupunktur nach den Mannheimer Schema nach Römer wöchentlich bis zur Entbindung durchgeführt werden. Damit verkürzt sich die Eröffnungsphase der Geburt um durchschnittlich zwei Stunden. Nachgewiesen wurde dies durch eine Studie an der Universitätsfrauenklinik Mannheim

(Römer A., Weigel M., Zieger W., Melchert F. (1998): Veränderungen der Cervixreife und Geburtsdauer nach geburtsvorbereitender Akupunkturtherapie. In: Römer A. (Hrsg.): Akupunkturtherapie in der Geburtshilfe und Frauenheilkunde. Hippokrates, Stuttgart)

Im Wochenbett kann die Akupunktur die Rückbildung der Gebärmutter unterstützen und bei Stillproblemen hilfreich sein.

Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll

Die Ohrakupunktur kommt bei psychischen Belastungen und Suchttherapie unterstützend zum Einsatz.

Akutaping

Ergänzend zur Akupunktur biete ich unter anderem Akutaping an. das Akutaping ist eine sanfte Form der Therapie bei Schmerzen und akuten Beschwerden, wie z.B. Verspannungen und Rückenschmerzen.

Ort:

Birgit Heidkamp | Hebamme | Heppenheimer Str. 20 | 64653 Lorsch | Fon 06251-59777 | info@birgit-heidkamp.de